6. Fachtag 2015 der Fachstelle Glücksspielsucht

 ... zurück zum Projekt-Archiv

 

"Zwischen Gesetz und sozialer Realität"

Der 6. Fachtag der Fachstelle Glücksspielsucht Steiermark fand gemeinsam mit dem Verein JUKUS-Projekt "Schnittstelle Spielsucht" vom 25.-26. November in Graz statt. Die neue Rechtslage zum Glücksspiel in der Steiermark ab 2016 wurde als zentrales Thema vorgestellt und diskutiert. Ein weiterer Themenschwerpunkt lag auf Gemeinwesenarbeit sowie auf aktuellen gesellschaftlichen, suchtpräventiven und rechtlichen Entwicklungen. Der Fachtag verortete sich zwischen Praxis, Wissenschaft und Politik und sollte zu einer ressourcenorientierten Suchtprävention und Gesundheitsförderung beitragen.

Die Bandbreite der rund 100 Teilnehmer*innen des Fachtages zum Glücksspiel in der Steiermark zeugte davon, dass das "Kleine Glücksspiel" und seine gesundheitlichen Auswirkungen viele Menschen betrifft und berührt. Die deutschen und österreichischen Referent*innen sorgten für engagierte Diskussionen zur Suchtprävention, der neuen steirischen Rechtslage oder Antistigma-Strategien. Mittels Streifzügen zu den "Hot Spots" Jakominiplatz und Griesplatz eröffnete sich plakativ die sozialräumliche Dimension. Das Kleine Glücksspiel ist ab 1.1.2016 für mehrere Monate in der Steiermark definitiv "offline", was eine der aufsehenserregenden Neuigkeiten des Fachtages war: Dieses aussergewöhnliche Zeitfenster gilt es zu beobachten.

Tagungsprogramm