Jugendzentrum ECHO

Offene Jugendarbeit

 

Was ist Offene Jugendarbeit?

Offene Jugendarbeit in Jugendzentren begleitet und fördert Jugendliche auf ihrem Weg in die erwachsene Selbstständigkeit und Mündigkeit, nimmt sie ernst und arbeitet für sie – unabhängig von Alter, Geschlecht, Geschlecht, Religion, Bildung, sozialem Hintergrund und Herkunft.
Der niederschwellige und freiwillige Zugang zu Angeboten der Offenen Jugendarbeit begünstigt den Erwerb von Bildungsinhalten, die für alltägliche Handlungs- und Sozialkompetenzen wichtig sind.
So leistet die Offene Jugendarbeit insbesondere für bildungs- und sozial benachteiligte junge Menschen einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe.

 

Das Jugendzentrum ECHO

Im ECHO können Jugendliche ihre Freizeit abseits von Konsumzwang und Ausbildungsstress verbringen. Hier werden ihre Bedürfnisse ernst genommen, ihre Sorgen und Probleme finden ein offenes Ohr, ihre Ideen stoßen auf Interesse und – wenn möglich – werden sie umgesetzt. In einer zwanglosen Atmosphäre können Jugendliche Unterstützung und Anregungen finden, um ihnen das Entdecken der eigenen Ressourcen und Potenziale zu ermöglichen.
Das Jugendzentrum versteht sich als Ort der Kommunikation, welcher offen und einladend für Jugendliche jeglicher Herkunft ist.

 

ECHO Facts

Der Verein JUKUS betreibt das ECHO seit 2007, damals als Nachfolgeprojekt des weithin bekannten Jugendzentrum "Insel". Seither hat sich das ECHO kontinuierlich weiter entwickelt: Im Jahr 2016 gab es im ECHO insgesamt 5.100 Kontakte mit Jugendlichen in der Altergruppe 12-19 Jahre, das Durchschnittsalter der BesucherInnen betrug 16,3 Jahre.

 

 Echo Logo

 

Das NEUE ECHO

Die Eröffnung des ECHO-Neubaus fand im März 2018 statt. Während der fast einjährigen Bauphase war das ECHO-Team in den Straßen, Parks und Plätzen des Stadtviertels bei den Jugendlichen als "ECHO mobil" direkt vor Ort. Bei schlechtem Wetter wurden die Räumlichkeiten des NaNet für die Betreuung der Jugendlichen benutzt. Hier wurden am Montag und Freitag Nachmittag in der sogenannten "ECHO Playbox" Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten angeboten. 

 

Angebote im Echo

Das ECHO ist ganzjährig 20 Stunden in der Woche geöffnet und bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Freizeit unter Gleichaltrigen in einer entspannten Atmosphäre zu verbringen. Die Jugendlichen finden Anregung und Unterstützung durch die Betreuungspersonen und haben die Möglichkeit an vielfältigen, pädagogisch sinnvollen Angeboten teilzunehmen.

  • Im ECHO wird gespielt: Drehfußball, Billard, Brettspiele und PCs sind vor Ort.
  • Im ECHO wird Sport betrieben: eine Anlage im Außenbereich wird einen Fußballplatz, Tischtennis, Basketball und einen Parcour-Platz beinhalten.
  • Im ECHO entsteht Neues: in der Werkstatt werden Fahrräder repariert und Handwerksprojekte umgesetzt.
  • Im ECHO wird Kreativität gefördert: im Kreativraum kann man basteln und malen.
  • Im ECHO wird gelernt: es gibt Hilfe bei Hausaufgaben, einen Lernraum und Workshops zu jugendrelevanten Themen.
  • Im ECHO wird entspannt und gefeiert: der große Aufenthaltsbereich mit Küche und Bar lädt zum Relaxen ein. Eine Bühne bietet die Möglichkeit Konzerte und Feste zu veranstalten.

Alle diese Grundangebote im ECHO werden noch ergänzt durch Aktivitäten wie Ausflüge, Kinobesuche, sowie Teilnahmen an Sportveranstaltungen und Bildungsangeboten.

 

Kontakt

Leuzenhofgasse 4
8020 Graz
Mobil: +43 660 2561211
Tel.:    +43 316 722865
Mail:  

 

  Zum ECHO auf Facebook geht es hier: www.facebook.com/echo.jugendzentrum

Der Weg zum ECHO: Lageplan