Plakatwettbewerb

Thema "Bewegte Stadt"

 

 

Worum geht es?

Städte sind Überschneidungs- und Übersetzungszonen. Es sind Räume, in denen weltweite Phänomene in den Alltag einfließen und grenzüberschreitende Bindungen und Verbindungen zusammenlaufen. Migrationsbedingte Veränderungen wie Offenheit, Diversität, Widersprüchlichkeit und Flexibilität sind Qualitäten dieser Zusammenhänge, welche unsere Städte kennzeichnen. 

Der Verein JUKUS beschäftigt sich 2017 mit dem Jahresthema „Mobilität, Migration und Stadt“: Städte sind keine in sich abgeschlossenen Einheiten, unberührt von äußeren Impulsen. Vielmehr wird in ihnen der Prozess von Querverbindungen, vielschichtigen Interaktionen und Verflechtungen erkennbar, die auf das Stadtbild Einfluss nehmen. Vor allem durch Migration und die Mobilität der Menschen wirken kontinuierlich Außeneinflüsse ein, welche wesentlich zur Verfasstheit und dem urbanen Selbstverständnis einer Stadt beitragen. 

Aber wie sehen diese Impulse aus? Wie verändern wir gemeinsam unsere Stadt? Was bewegt dich/ uns? Und was bewegt/ tut sich in der Stadt oder um uns?

 

Der Wettbewerb

Wir suchen die interessantesten, kreativsten und lustigsten Plakatideen zum Thema „Bewegte Stadt“. Der Verein JUKUS will damit persönliche Ansichten und Einstellungen zum Thema einholen und im Plakatformat der Öffentlichkeit präsentieren. Die GewinnerInnen werden mittels  Jury bestimmt, welche über die Einsendungen ausführlich diskutieren wird. Die Poster der GewinnerInnen werden in Folge als Plakate im öffentlichen Raum in Graz zu sehen sein und auch in Form von Stickern gedruckt. Diese Aktion soll zur kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Stadt und den persönlichen Einflüssen der Stadt auf uns anregen. 

Wir wünschen euch viel Kreativität, Einfallsreichtum und Erfolg bei der plakativen Umsetzung eurer Gestaltungsideen! 

Für Anfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

 

Wettbewerbs FAQs

Wer kann mitmachen? 
Zur Teilnahme aufgerufen sind Einzelpersonen oder Gruppen von: GrafikerInnen, KünstlerInnen, Werbefachleuten, Kreativen aller Richtungen, StudentInnen, SchülerInnen – alle, die eine gute Idee haben und diese auch entsprechend den Ausschreibungskriterien umsetzen können. 

Welche Botschaft soll das Plakat transportieren?
Gesucht werden Plakatentwürfe, welche sich mit dem Thema „Bewegte Stadt“ auf eine künstlerische, kritische, soziale, politische und/oder persönliche Art und Weise auseinandersetzen.  

Wie soll das Plakat gestaltet sein? Darf ich Text verwenden?
Die Motivwahl und der künstlerische Stil sind frei wählbar. Text kann natürlich - wenn gewünscht sogar ausschließlich – verwendet werden. Die Plakate werden zur Präsentation von uns in Farbe (4c) auf weißes Affichenpapier gedruckt. Das Plakat kann aber auch in Schwarzweiß oder Graustufen gestaltet sein, es muss keine Farbelemente enthalten. Veranstalter- oder Sponsorenlogos sind nicht erlaubt! Bei der Verwendung von nicht selbst produzierten Fotos/Grafiken/Zeichnungen ist unbedingt das Urheberrecht zu beachten!  

Welche technischen Kriterien muss ich beachten?
Das Plakat muss im DIN A1 Hochformat (Dateiformat: 600 x 847mm, beschnittenes Endformat: 594 x 841 mm, d.h. 3 mm Anschnitt) gestaltet sein. Als Dateiformat sollte PDF, bei einer effektiven Auflösung aller Elemente von mindestens 150 dpi gewählt werden. Bitte archiviert eure Einsendungen in dem originalen, bearbeitbaren Dateiformat, da eventuell für den Druck noch kleine Anpassungen nötig sein können. 

Ich zeichne mein Plakat direkt auf Papier oder anderem Material und kann keine digitalen Daten bereitstellen. Kann ich trotzdem teilnehmen?
Ja, in diesem Fall bitten wir euch, rechtzeitig vor dem Einsendeschluss mit uns direkt in Kontakt zu treten. 

Kann ich mehrere Plakate einreichen?
Ja. Mehrfacheinreichungen bis zu maximal 3 verschiedene Sujets sind möglich. Pro TeilnehmerIn kann jedoch nur ein Preis gewonnen werden.

Wann muss das Plakat fertig sein?
Der Beitrag muss bis zum 25. Juni 2017 bei uns eingetroffen sein.

Wo und wie kann ich mein Plakat einreichen?
In digitaler Form auf einem Datenträger per Post an JUKUS, Annenstraße 39, 8020 Graz, oder per E-Mail mit Anhang (max. 10 MB) bzw. Download-Link an office@jukus.at.
Bitte den Dateinamen wie folgt wählen: vorname_nachname _01 (bei mehreren Einreichungen eine laufende Nummer wählen). 

Was muss die Einreichung noch beinhalten?
Die Einreichung muss Name, Adresse und Email-Adresse beinhalten. Bitte gebt auch eure Telefonnummer an.

Werden die besten Plakate prämiert?
Ja, es werden 3 Geldpreise vergeben: 1. Preis: 400 €, 2. Preis: 300 €, 3. Preis: 200 € 

Wie werden die GewinnerInnen ermittelt und wann werden sie verständigt?
Eine Jury wählt die 3 GewinnerInnen mit Geldpreisen und weitere 6 Plakate aus, die im öffentlichen Raum plakatiert werden. Entschieden wird nach folgenden Kriterien: 

  • Originalität und Idee
  • Inhaltliche Aussage und Botschaft
  • Attraktivität und Qualität der grafischen/textlichen Gestaltung 

Die GewinnerInnen werden bis spätestens September 2017 persönlich kontaktiert. 

Wie und wo werden die Plakate zu sehen sein?
Alle prämierten Plakate werden im Raum Graz auf Plakatständern zu sehen sein. 

Was ist noch wichtig?/ zu berücksichtigen?
Mit der Einreichung eines Beitrags erwirbt der Verein JUKUS das Recht, das Werk zur Gänze oder in Teilen für die Verwendung in Print- und Webpublikationen zu verwenden (die Publikation erfolgt immer mit namentlicher Nennung - anonym nur, wenn ausdrücklich gewünscht). Die Jurymitglieder sind nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Kontaktperson bei Fragen und Anmerkungen

Melanie C.
Email: melanie@jukus.at
Tel.: +43 316 722865

 

Download